Der alte Arzt spricht lateinisch, der junge Arzt englisch.
Der gute Arzt spricht die Sprache des Patienten.

Ursula Lehr
Arbeitsphilosophie
Es ist selbstverständlich, von Ihrem Arzt zu erwarten, dass sich seine fachliche Qualifikation auf höchstem Niveau bewegt. Und natürlich biete ich Ihnen genau das. Doch für mich geht das Verhältnis zwischen Patientin und Arzt wesentlich über die Ausübung fundierter Schulmedizin hinaus. Mir ist es wichtig, Zeit und Verständnis für Ihre Belange und Fragen zu haben. Ihnen medizinische Zusammenhänge so zu erklären, dass Sie kein Medizinstudium benötigen, um es zu verstehen.
Nicht über Ihren Kopf hinweg, sondern gemeinsam mit Ihnen optimale, individuell zugeschnittene Lösungen für Sie zu finden.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den präventiven Maßnahmen, die Ihre Gesundheit und damit Ihre Lebensqualität erhalten. Dabei spielen natürlich auch die "Individuellen Gesundheitsleistungen" kurz "IGeL“ eine Rolle.

Hier gilt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich und dabei in erster Linie auf ihre ganz individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.